GET STARTED

Weitere Artikel

Top #9 Dinge, die man in Shanghai gemacht haben muss

Von Dennis 20.11.2019 10:26:57

Über 26 Millionen Menschen leben in der chinesischen Mega-Metropole Shanghai - damit ist sie nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt Chinas, sondern der Welt! Shanghai ist Chinas Finanz- und Handelszentrum, beheimatet tausende von ausländischen Firmen und noch weitaus mehr Expats.

Neben all der Modernität fallen aber auch die traditionellen und historischen Orte auf, wie bspw. die Yuyuan Gärten. Es ist bei diesem Spagat zwischen Tradition und Moderne wenig verwunderlich, dass Shanghai ein beliebter Ort für Touristen ist. Lesen Sie hier, welche Dinge man in China erlebt haben muss!

 

#1 Shoppen bis zum Abwinken: Die Nanjing Road

Nanjing_Road_Shopping_Street_at_night_20180924-1

Die Nanjing Shopping Straße bei Nacht. Quelle: Wikipedia

 

Schon Konfuzius sagte: "Was man in der Nanjing Road nicht findet, das gibt es nicht." Ok, zugegeben, dieses Zitat ist frei erfunden. Ganz unzutreffend ist es allerdings nicht! Wer die etwa 2 km lange Straße entlang flaniert, der kann sich vor Einkaufszentren kaum retten. Hier treffen westliche Modehäuser und Elektronik-Giganten wie Apple auf chinesische Marken und, in den Seitenstraßen versteckt, kleine traditionelle Shops.

Bei einer klassischen Kopfmassage die Ohren reinigen lassen und dabei Mondkekse futtern, kann man an nur wenigen Orten dieser Welt. Müde Shopper können sich sogar von einer kleinen Bimmelbahn von Einkaufszentrum zu Einkaufszentrum kutschieren lassen. Die Nanjing Road ist nicht nur für Shopaholics einen Besuch wert: Auch andere Touristen (und Einheimische) kommen beim Beobachten der Menschenmengen und beim Erkunden der Seitenstraßen auf ihre Kosten. Außerdem verbindet die Nanjing Road den berühmten People's Square Park mit dem Bund und liegt damit "auf dem Weg".

chiDE ebook

 

#2 Das Lichter-Spektakel: Shanghai's Skyline

Das Farbenspiel live und in Farbe. Quelle: Chinaventura

Das Farbenspiel live und in Farbe. Quelle: Chinaventura

 

Wenige Städte dieser Welt haben eine Skyline so beeindruckend wie die Shanghais. Einige der höchsten Gebäude der Welt - bspw. der Shanghai Tower, mit 632 m (das zweithöchste Gebäude der Welt), oder das  Shanghai Weltfinanzzentrum, mit 492 m, sammeln sich im Finanzdistrikt und werden in der Nacht beleuchtet. Doch wird es noch einen Tick eindrucksvoller: Die bunt-beleuchteten Wolkenkratzer spiegeln sich im Huangpu Fluss und erzeugen ein wahres Lichter-Spektakel. Wenig überraschend, dass sich zum Abend hunderte Touristen am Bund sammeln, um das Farbenspiel zu bestaunen. Bitte nicht die Kamera vergessen!

 

#3 Höhenluft schnuppern: Ein Mittagessen in den Wolken

71bfdd45777121ba2a42a7f00f3f93f8

Ein Lunch Date mit den Wolkenkratzern. Quelle: Chinaventura.

 

Da wir gerade über Shanghais Wolkenkratzer sprechen - wer hoch hinaus möchte ist in Shanghai genau richtig! In einigen der Wolkenkratzern, wie z.B. dem Weltfinanzzentrum, kann man ein Lunch-Date mit den Wolkenkratzern erleben. Wolkenhoch kann man sich durch wahlweise westliches oder chinesische Menüs futtern und sich wie im siebten Himmel fühlen.

Dabei kann man natürlich, neben den leckeren Speisen, die Vogelperspektive genießen und Shanghai von oben erleben. Es ist zwar leicht kostspielig, den Augen- und Gaumenschmaus aber auf jeden Fall wert! Wer nicht genug von den Höhenflügen bekommt, kann sich anschließend im Sky Walk dem höchsten Aussichtspunkt der Welt stellen.

 

#4 Fans von Donald und Mickey aufgepasst: Disneyland Shanghai!

disney-2187297_1280

Das berühmte Disney Schloss, photographiert im Disney Resort Shanghai. Quelle: Wikipedia.

 

Einer unserer Lieblingsfilme von Disney, Mulan, erzählt die Geschichte einer jungen Heldin, die anstelle ihres Vaters in den Krieg zieht - in der konfuzianischen Tradition Chinas völlig unvorstellbar! Dabei verarbeitet Disney perfekt die eigenen stilistischen Elemente mit dem chinesischen Mythos und kreiert ein Filmfest für die Sinne. Spätestens seit Mulan gibt es wohl keinen Chinesen mehr, der noch nicht von Disney gehört hat.

Dann übertrumpfte sich Disney mit Kungfu Panda selbst und erschuf einen Animations-Meilenstein, der es sogar auf viele internationale Bestenlisten schaffte, u.a. auch in die Riegen der klassischen Kung Fu Filme wie die von Bruce Lee oder Jackie Chan (mehr dazu hier). Wenig überraschend also, dass eines der sechs Disney Resorts in China steht. Dabei vereint der Park in Shanghai den Zauber Disneys mit dem Charme Shanghais und vermischt sich in eine Disney-fizierte Version Asiens. Nicht nur für wahre Fans empfehlenswert!

 

Hier geht es zum kostenlosen Reiseführer für China!

 

#5 Die Tradition zwischen der Moderne: die Yuyuan Gärten

20090510_Shanghai_Yuyuan_6569

Die grüne Oase inmitten des Großstadt-Getummels, die Yuyuan Gärten. Quelle: Wikipedia

 

Schon seit über 400 Jahren gibt es die 20.000 m² (drei Fußballfelder) große Gartenfläche in Shanghai. Einst der private Garten der wohlhabenden Pan-Familie, steht der Garten nun jedem Besucher offen. Doch warum ist der Garten solch ein Besuchermagnet? Nun, zum einen ist die riesige Gartenanlage ein Meisterwerk der chinesischen Gartenkunst, die besonderen Wert auf die Melange zwischen Natur und menschlicher Architektur legt.

Zum anderen ist es der Standort: Unweit von Shanghais urbanem Herzen, dem Bund und der Nanjing Road, befinden sich die Yuyuan Gärten, zu deutsch etwa die Glücks-Gärten, wie eine grüne Oase inmitten des Stadt-Trubels. Wer den Selfie-Stick schwingenden Touristen entgehen möchte, besucht die Gärten lieber an einem Wochentag.

 

#6 Ein Ausflug in die Zukunft: Der Maglev-Zug

1280px-A_maglev_train_coming_out,_Pudong_International_Airport,_Shanghai

Sehr futuristisch anmutend: die Maglev-Schwebebahn. Quelle: Wikipedia

 

431 km/h schnell fährt die Maglev Bahn. Wobei "fahren" vielleicht nicht ganz das richtige Wort ist, da der Zug magnetisch über den Schienen schwebt. Faszinierend: Etwa 85% der aufgebrachten Energie verbrauchen Fahrzeuge normalerweise an Reibung (Reifen auf Straße bei Autos, Räder auf Schienen bei Zügen), doch nur 15% der Energie wird für den Luftwiderstand aufgewendet.

Die Magnetschwebebahn umgeht die Reibung und übrig bleibt ein ultraschnelles Fahrgefühl - 30km in 8 Minuten, das ist etwa die doppelte Geschwindigkeit einer Achterbahn. Nicht nur für Technik-Begeisterte oder Speed-Freaks!

 

#7 Ein Ausflug in die Vergangenheit: Die Französische Konzession

Quiet_Streets_Shanghai

Ein ruhigerer Teil der Französischen Konzession. Quelle: Wikipedia

 

Im Jahre 1849 gab Shanghai eine Fläche der Stadt an das französische Konsulat. Infolge wurden hier europäische Gebäude im damaligen Stile errichtet und London-Platanen (Ahorn) importiert, um Schatten zu spenden.

Natürlich siedelten sich hier zunächst Franzosen an, doch dauerte es nicht lange bis sich auch Briten, Amerikaner, Deutsche, Russen und viele mehr hier im "kleinen Europa" niederließen und westliche Speisen inmitten der chinesischen Großstadt genossen. Wobei sich der ein oder andere damalige Expat gerne auch mal in die berüchtigten Opium-Häuser verirrte.

 

#8 Vom Volk für's Volk: der People Square

Shanghai_2020_-_Urban_Planning_Exhibition_Center_-_03

 

Das chinesische Volk hat eine wechselnde Bedeutung in der chinesischen Geschichte und reicht von Mittel zum Zweck, bis hin zum kommunistischen Ideal als Endziel allen politischen Handelns. Wenig überraschend also, dass jede chinesische Stadt einen "People's Square" hat. Meist begrüßt Sie an den Volksplätzen eine Statue von Mao Zedong und Sie können durch eine Parkanlage flanieren.

In Shanghai hat die Parkanlage aber ein besonderes Merkmal: Hier befindet sich auch das Stadtplanungszentrum. Das klingt vielleicht etwas langweilig, aber weit gefehlt! Besucher können sich auf den 600 m² auf eine Zeitreise durch die Städteplanung von Shanghai begeben und die Stadt im Wandel der Zeit erleben - von der frühen Kaiserzeit, über die Moderne, bis in die Zukunft. Dabei ist das Ausstellungs-Center imposant beleuchtet wie dekoriert und den Abstecher auf jeden Fall wert!

 

#9 Der Bund

20160519_Shanghai_Bund_Bull

Westliche Architektur-Einflüsse inmitten Chinas Megastadt. Quelle: Wikipedia

 

Shanghais Skyline muss man drei Mal besuchen, ansonsten verpasst man etwas: Ein Mal muss man von oben die Stadt erblicken, also hoch hinauf in und zwischen die Wolken. Ein zweites Mal muss man die illuminierte Spiegelung der Skyline im Huangpu Fluss bei Nacht erlebt haben. Der dritte Besuch aber, gebührt dem Bund bei Tage.

Am besten kombiniert man den Besuch beim People's Square gleich mit einem Besuch beim Bund, indem man durch die Nanjing Straße läuft. Der Bund ist ein Zusammenschluss von im westlichen Stile erbauten Gebäuden aus dem Jahre 1949, direkt am Huangpu Fluss. Er dient als Zeichen von Shanghais anhaltender Wichtigkeit als weltweiter Handels-Knotenpunkt.

 

Shanghai ist wohl eine der pulsierendsten und spannendsten Metropolen der Welt. Natürlich gibt es noch weit mehr Sehenswürdigkeiten in der Megastadt, aber diese alle zu listen würde den Rahmen sprengen. Viele der genannten Highlights werden in unserer Tour "Chinas Glanzlichter" besucht. Werfen Sie doch mal einen Blick auf die Termine und den Ablauf, wenn Sie neugierig geworden sind. Einfach hier klicken.

 

chiDE ebook

Die magischen Avatar Berge von Zhangjiajie

By Emely 27.09.2021 12:38:30

Der zum UNESCO-Welterbe gehörende Zhangjiajie National Park liegt im Zentralosten Chinas. Dieses Naturhighlight bietet nicht nur die beeindruckenden Berge aus dem Avatar Film, sondern...

Weiterlesen

Fenghuang, ein authentischer Geheimtipp im Herzen der Berge

By Dennis 22.07.2021 16:00:11

Wenn es darum geht unter all den Highlights unserer Reisen einen Favoriten zu wählen, dann ist Fenghuang definitiv einer davon!

Weiterlesen

Traditionelle Chinesische Medizin

By Emely 28.05.2021 10:07:19

China ist sehr bekannt für seine traditionelle chinesische Medizin und das zu Recht! Wenn Sie bei Ihrer Reise durch China aufmerksam bleiben, werden Sie viele Kräuterläden sowie Kliniken...

Weiterlesen

Chinaventura VIPs: Wollen Sie Chinanews, Geschichten & Reiseinspirationen von uns erhalten?